Schalke/ 1.FCK

Was war das nur für ein Spiel gegen Schalke, die erste Halbzeit war ganz ordentlich, durch das Tor von Lukas Podolski führte der FC. Doch so wie sich der FC in der 2. Halbzeit präsentierte, war die gute Stimmung und das gute Spiel schnell verloren. Am Ende fegten die Schalker die Geissböcke 5:1 vom Feld. Damit war der FC Fehlstart perfekt. Platz 18, und viel Unruhe. Die Woche sollte keine Ruhe in den Verein bringen, erst waren es wieder Kölner Chaoten die sich von ihrer schlechten Seite präsentierten in dem sie in der Schalker Arena randalierten, später der Hick Hack um Mohammad. Um die Chaos Woche abzurunden, fällt Rensing wohl für länger aus, eine alte Verletzung ist wieder aufgetaucht. Auch Lukas Podolski konnte beim 1.FCK nicht auflaufen. ALle Vorzeichen standen auf rot, eine weitere Niederlage und der FC steckt tief im Abstiegskampf. Doch die Fans stehen hinter ihrer Mannschaft, fast ausverkauftes Haus gegen Kaiserslautern. Der FC präsentierte sich gut aufgestellt, stand sicher und spielte gut mit. Obwohl Kaiserslautern nicht grade der Liebelingsgegner des FC ist. Im Tor stand Miro Varvodic, der Rensing vertritt und ein gutes Spiel zeigt. Nachdem Kaiserslautern in der 17. Minute in Führung gingen, graute es vielen Fans. Doch der FC zeigte sich wenig amüsiert und glich schon kurze Zeit später durch Jajalo aus. Nun war der FC der klare Favorit, er spielte sich viele große Chancen herraus. Und hätte locker durch Tore von Novacovic und Chihi in Führung gehen können. Doch am Ende steht ein 1:1 unentschieden. Nicht viel, weiter Platz 18 aber wenigstens mal eine gute Leistung. Am nächsten Wochenende reist der FC dann nach Hamburg, wir drücken die Daumen. Am Sonntag vermeldeten türkische Medien, das Galaktasary Istanbul an Poldi dran wäre und ein Wechsel schon nächste Woche vollzogen werden würde. Doch Claus Horstmann, Volker Finke und Stale Solbakken dementierten heftigst die Gerüchte um den Wechsel. Poldi bleibe zu 100% bei Köln. Ein weiterer Abgang hätten die FC STars wohl nicht verkraftet, immerhin handelt es sich um unser kölsches Idol.

Aus der FC Redaktion

1 Kommentar 21.8.11 20:47, kommentieren

Bierbörse Opladen

Knapp eine Woche noch dann verwandelt sich die Schusterinsel in Opladen wieder zu einem Mekka der Bierfreunde. Was will ein Mann mehr als ein Bierstand neben dem nächsten, klar ab und an ein paar Fressstände und WCs. Das alles  und natürlich viel mehr gibts auf der größten Bierbörse in Deutschland. Und die findet in Opladen statt. Neben Kölsch Pils und Weizen gibt es viele viele mehr Biersorten aus aller Welt. Eingeladen ist jeder und der große offene Platz sorgt für Wpohlfühlcharakter und Biergarten Stimmung. Wie jedes Jahr gibt es auch Musikalisch einiges zu hören: Am Freitag heizen The Black Shadows dem Publikum ein am Samstag stehen dann die Jukebox Heroes auf der Bühne und auch diesesmal darf einer nicht fehlen Guildo Horn natürlich. Ein weiteres Musikalisches Highlight dürfte die Band Notaustieg und die Allgemeine Verunsicherung sein, beide zu hören am Sonntag. Die Bierbörse ist täglich von 15 Uhr bis 00 Uhr geöffnet. Der ÖPNV also die Wupsi setzten natürlich auch wieder viele viele Sonderbusse ein, damit man auch noch spät abends nach HAuse kommt. Infos unter vrs.de wupsi.de und kvb.de

Weitere Infos zur Bierbörse unter www.Bierbörse.de

 

1 Kommentar 7.8.11 18:09, kommentieren

Soundcheck --infiziert--

Sie sind wieder da, meine Soundchecks im JAhr 2011. Längere Zeit war es sehr ruhig gewesen. Doch diese kreative Pause war nötig, einerseits Klausurbedingt andererseits benötigte ich einfach einige Zeit um mich inspirieren zu lassen. Also lasst euch überraschen:

 

Snow Patrol mit Called Out in the dark

Viele die mich kennen, wissen Snow Patrol gehören zu meinen Lieblingsbands. Ihre Single Chasing Cars ist ein Meisterwerk der Musikkreation. Romantisch, Melancholich, harmonisch, ein Ohrwurm erster Güte. Das zu Recht. Called Out in the dark, steht dem nicht hinterher. Auch ihre neue Single hat mich direkt in ihren Bann gezogen. Der Sound Einzigartig und Traumhaft. Bleibt nur abzuwarten wann ihre Single die Charts stürmt. Join it !

--> http://www.youtube.com/watch?v=wH70oczxqOU

 

Fertig Los mit der Moment

Und wieder bin ich überrascht und stolz eine noch recht unbekannte Band gefunden zu haben die sich direkt in mein Herz gespielt haben. Gefunden habe ich sie auf dem Horst Festival in MG. Die noch recht junge Band aus München setzt sich zusammen aus Philipp Florian und Julia. 2004 haben sie sich getroffen und produzierten feinse Pop Hymnen. 2006 entdeckte sie Marc Liebscher und nahm sie unter Vertrag, es entstand der Band Name Fertig los und ihre Debüt Single Sie ist in mich verliebt. 2010 spielten sie als Vorband bei Pink und Amy Mac Donald, das allein zeigt schon die Dynamik der Band und seinerseits ihr Können und ihren Erfolg. Ihre Single der Moment aus dem Jahr 2010 hat es mir sehr angetan. Philipp der Sänger der Band, schafft es mit seiner Stimme unendlich viel Gefühl in den Song zu transportieren und gleichwohl den Texten Leben einzuhauchen. Also kauft euch die Single oder hört rein.

--> http://www.myvideo.de/watch/7828671/Fertig_Los_Der_Moment

 

Hurts mit Better Than Love

Hurts ist einfach eine geniale Elekto Pop Band mit wundervollen Songs. Und sie schaffen es immer wieder einen oben draufzusetzten. Wonderful Live war schon eine BombenGranate Stay schaffte es auch direkt in die Charts und in die Playlists der RadioStationen. Jetzt gibt es von der britischen Elekto Pop Band einen neue Scheibe: Better Than Love und wieder sind es ihre einzigartigen Stimmen die einen in den Bann ziehen. Von dieser Band ist noch sehr viel zu erwarten !

--> http://www.myvideo.de/watch/7548841/Hurts_Better_Than_Love

1 Kommentar 7.8.11 18:01, kommentieren

Wolfsburg

Das erste Spiel, in der neuen Bundesliga Saison 2011/12 im Rhein Energie Stadion. Der 1. FC Köln trifft auf den Vfl Wolfsburg, fast ausverkauftes HAus. Doch was die FC Fans zu sehen bekamen war, unstimmigkeiten, beinahe Angst und Ratlosigkeit. Keine klaren Absprachen immer wieder Gezerre und das sollte bald bestraft werden. Helmes zum 1:0 in der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit dann etwas angriffsfreudiger auf Seiten der Geißböcke. Fast hätte Novacovic ausgleichen können. Doch die Unstimmigkeiten und Fehlpässe kamen schnell wieder zurück. So dauerte es nicht lang bis Helmes zum 2:0 erhöhte. Entstand 3:0 mit der klaren Erkenntnis, hier muss noch viel gemacht werden, der FC ist noch lang nicht da, auch bei Rensing gab es einige Defizite. Am Abend dann die nächste Hiobsbotschaft, in der 2. Runde des DFB Pokals trifft der FC auf die TSG Hoffenheim. Wollen wir hoffen das wir da ein besseres Spiel sehen.

7.8.11 17:25, kommentieren

Loveparade 2010

Ein Jahr ist es heute her, bei der in Duisburg bei der Loveparade 21 junge Menschen ihr Leben verloren, dutzende verletzt wurden. Eine Massenpanik in einem Tunnel zum Festivalgelände sorgte für eine Panik und dem Ausgang, das 21 Menschen qualvoll erstickten. Bis heute hat keiner die Schuld auf sich genommen, gähnendes Schweigen auf Seiten des Duisburger OBs und dem Veranstalter von Lopavent. In einem Trauergottesdienst in der MSV Arena werden den Toten gedacht.

Eine so unfassbar schlimme Katastrophe, die ich damals Live im TV miterleben musste . Die Bilder so erschreckend wie Menschen um ihr Leben ringen. Noch heute überkommt mir ein Schauder wenn ich nur an die Loveparde denke. Aber auch eine Wut, das keiner die Schuld aufsichnimmt und somit wenigstens einen Schlussstrich zieht. In Gedanken bin ich mit den Angehörigen, die eine Last mit sich schleppen die Wohl keiner tragen würde wollen.

21 junge Menschen verloren ihr Leben, weil Gier, Erfolg Image und Provit om Vordergrund standen.....

2 Kommentare 24.7.11 16:33, kommentieren

Amy Winehouse ist tot

Die 27 jährige Sängerin Amy Winehouse wurde gestern Abend in England in ihrer Wohnung Tod aufgefunden. Woran Amy starb ist noch unklar. Tausende Menschen pilgerten gestern zu ihrer Wohnung und nahmen Abschied von der Ausnahme Sängerin.

Amy Winehouse schoss mit ihrem Hit Rehab in die deutschen Charts ein. Ihre Außergewöhnliche Stimme, hat ihr viel Anerkennung gebracht. Lob von vielen Seiten. Ihr 2006 veräffentlichte Album Back to Black stieg auf Platz 1 der Charts und brachte ihr den musikalischen Durchbruch in Deutschland. Es folgten Hits wie Tears dry on their own und Valerie. 2007 bekam sie den Brit Award als beste Sängerin ein Jahr später folgte der Grammy, 2009 bekam sie dann auch Deutschlands größte Auszeichnung den Echo. Hinter den Kulissen spielte sich schon seit langen ein Alkohol und Drogen Problem ab. 2007 wurde sie auf ärtzlichen Rat, ambulant Behandelt. Doch die Sucht wurde nicht besser sie verschlimmerte sich sogar. 2011 ihr trauriger Höhepunkt, auf einem Konzert torkelte die Sängerin betrunken und völlig neben sich herum. Das nur wenige Minuten dauernde Konzert wurde abgebrochen, die Fans sichtlich enttäuscht. Danach wurde die geplante Tour abgebrochen. Gestern dann die Schockmeldung, Winehouse ist tot. Vermutlich waren die Drogen und der Alkohol schuld. Was bleibt sind Fassungslose Fans und die Frage nach dem Warum.

Warum, das Fragen sich jetzt die Menschen, ihre Angehörigen und ihre Freunde. 27 Jahre das ist kein Alter um zu sterben, und warum immer diese Drogen, mehrere Entzugsaufenthalte verliefen negativ. Mit dem traurigen Höhepunkt gestern. Viele bekannte Stars starben mit 27, Kurt Cobain, Jim Morrison, Jimi Hendrix, Brian Jones und jetzt Amy Winehouse. Bei fast allen spielten Drogen eine große Rolle.

Am Ende bleibt ein großes Fragezeichen, aber auch die Erkentnis, Drogen sind gefährlich und sollten verboten werden. Eine so große Ausnahme Künstlerin mit einer genialen Stimme musste deswegen sterben. Rest in Peace Amy Winehouse.

4 Kommentare 24.7.11 16:25, kommentieren

1 Jahr

Mensch die Zeit die rast an mir vorbei und ich kann sie nicht aufhalten. Ein Jahr wohne ich jetzt schon in meiner Wohnung und ein Jahr bin ich am studieren. Ich komme ins 3. Semester, Halbzeit sozusagen. Nach dieser Quälend langen und harten Prüfungsphase, stellt sich jetzt wieder Normalität ein. 3 Wochen lang, jeden Tag eine Prüfung, die Wohnung sah aus wie in einem überfüllten Büro und 7 Stunden lernen am Tag. Vorbei, nach dem die Klausuren geschrieben sind, warten wir jetzt gespannt darauf, ob wir uns freuen dürfen oder ob wir im September nochmal antanzen dürfen. Wie dem auch sei, es sind Semesterferien, und die haben wir uns alle auch reichlich verdient. In diesem Sinne, einen schönen Sommer

9.7.11 10:07, kommentieren