CSD

 

(Copyright andelsberlin.com) 

Es ist wieder soweit die CSDs in Deutschland starten und Farbenfrohe Fahnen schmücken die Innenstädte. Doch viele Wissen gar nicht den Ursprung dieser heutigen großen Veranstaltung. Damals am 28.06.1969 fand in der New Yorker Christopher Street erstmals eine Demo gegen die politische und Polizeiliche Willkür gegegnüber Homosexuellen statt. Leider wurde sie von den Polizisten blutig niedergeschlagen. Diese Auflehnung der Homosexuellen führte zu einer neuen Bürgerrechtsbewegung weltweit. In den 80 ger Jahren fand in Deutschland erstmals so eine Parade statt, man nennte sie Christopher Street Day in Andenken an die Ereignisse am 28.06.1969. In Köln entwickelte sich in den 90ger Jahren der Gay Freedom Day mit damals knapp hundert Besuchern. Doch der Erfolg setzte sic h weiter fort, im Jahre 2002 fand erstmals der Europride statt. Mehrere Europäische Länder veranstalteten gemeinsam einen CSD, für die Kölner Anlass ihren CSD zu erweitern. Heute findet der Cologne Pride statt eine 2 wöchige Veranstaltung mit der Aids Gala und der Verleihung der Kompassnadel und natürlich dem Zug am Sonntag. Man kann stolz sein, der CSD hat eine Menge in Deutschland bewegt, Homosexuelle können heiraten haben die gleichen Rechte wie Heterosexuelle und man ist in der Gesellschaft weitgehend akzeptiert. Viele haben keine Probleme mehr mit Schwulen oder Lesben. Doch die Botschaft des CSD ist noch Lange nicht vorbei, denn immernoch gibt es kleine Beleidigungen wie Schwuchtel die in der Gesellschaft kursieren. Somit liegt noch ein weiter Weg vor uns aber das was wir erreicht haben ist beeindruckend.

3.7.09 21:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen