Weihnachtsmärkte 2010

Der erste Schnee ist in NRW gefallen und die Temperaturen bewegen sich nachts und morgens schon im Frostbereich. Da passt es doch super euch die Kölner Weihnachtsmärkte näher zu bringen. Heute stell ich euch den Weihnachtsmarkt in der Altstadt vor.

Weihnachtsmärkte 2010: Mainzelmännchenweihnachtsmarkt 

 

Letzte Woche waren wir auf dem Rudolfplatz und ich sagte ja das der Weihnachtsmarkt schon richtig geil ist.. Aber der Weihnachtsmarkt abseits des Doms und des Rheins in der Altstadt steht dem im keinen nach. Er erstreckt sich vom Alter Markt bis zum Heumarkt mit schön dekorierten Hütten und vielerlei Handwerk. Übrigens noch heute spürt man beim schlendern durch die Gassen, die traditionsreiche Geschichte des Marktes, die im Jahre 1820 begann. Nach vielem hin und her hat sich der Weihnachtsmarkt durchgesetzt, die vielen anderen Weihnachtsmärkte kamen erst viel später dazu, so der Weihnachtsmarkt am Dom 1995. Viel HAndwerkliche Sachen aber auch viele regionale Produkte findet man auf dem Weihnachtsmarkt. Neuwertiger Schnick Schnack den findet man hier nicht, zurecht. Wenn man genug gebummelt hat, laden die vielen Kölner Brauhäuser zumverweilen ein. Oder bevor ich es ganz vergesse, die große Eisbahn am Heumarkt wo man im Schatten des Kölner Doms Schlittschuhlaufen kann. Die Eisbahn hat übrigens auch noch nach Weihnachten geöffnet.

 Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt ist täglich vom 22.11.10 bis zum 23.12.10 in der Zeit 11 Uhr bis 22 Uhr geöffnet

 

22.10.10 08:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen