Loveparade 2010

Ein Jahr ist es heute her, bei der in Duisburg bei der Loveparade 21 junge Menschen ihr Leben verloren, dutzende verletzt wurden. Eine Massenpanik in einem Tunnel zum Festivalgelände sorgte für eine Panik und dem Ausgang, das 21 Menschen qualvoll erstickten. Bis heute hat keiner die Schuld auf sich genommen, gähnendes Schweigen auf Seiten des Duisburger OBs und dem Veranstalter von Lopavent. In einem Trauergottesdienst in der MSV Arena werden den Toten gedacht.

Eine so unfassbar schlimme Katastrophe, die ich damals Live im TV miterleben musste . Die Bilder so erschreckend wie Menschen um ihr Leben ringen. Noch heute überkommt mir ein Schauder wenn ich nur an die Loveparde denke. Aber auch eine Wut, das keiner die Schuld aufsichnimmt und somit wenigstens einen Schlussstrich zieht. In Gedanken bin ich mit den Angehörigen, die eine Last mit sich schleppen die Wohl keiner tragen würde wollen.

21 junge Menschen verloren ihr Leben, weil Gier, Erfolg Image und Provit om Vordergrund standen.....

24.7.11 16:33

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(24.7.11 16:34)

uninteressant



Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen