Herbstimpressionen

Sommer 2011, der war eigentlich schon nach dem Mai zu Ende. Danach gabs nur Regen kaum Sonne und niedrige Temperaturen. Das Lieblingswort der Meteos war, Achtung Unwetter, schwere UNwetter brauen sich mal wieder zusammen, möglich seien auch Tornados. Nungut, hatten wir mal einen Tag warme Temperaturen, zog auch schnell das Unwetter auf. Jetzt Ende August, kommen pünktlich auch wieder die Weihnachtsleckereien in die Supermärkte. Die Blätter verfärben sich auch schon und die Tage sind deutlich kürzer geworden. Nachts gibts stellenweise schon einstellige Werte und Nebel zieht auf. Zeit den meterologischen Herbst zu begrüßen. Eigentlich ist der Herbst eine sehr schöne Jahreszeit. Die Blätter an den Bäumenverfärben sich in die buntesten Farben. Abends meist schon gegen 19 Uhr wenn die Sonne untergeht, zieht sich ein Goldenes Band um den Horizont. Und wenn man morgens gen 8 die Rolladen hochzieht und die Sonne ihr Reich zurückerobert, sieht man den ersten Tau auf dem Feld und den Nebel der sich lichtet. Eine sehr schöne Zeit, indem man zur Ruhe kommt und die langen Herbstspaziergänge mit den Hunden genießen kann. Kein Schwitzen mehr, aber auch noch kein frieren, eben mittendrin. In der Wohnung wird der Kamin wieder angeworfen vor dem man sich mit ner großen Tasse Kakao setzt. Kerzen werden aufgestellt und solangsam aber sicher kehrt ein der Herbst.

30.8.11 17:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen