SC Freiburg

Schande, mehr gibt es dazu nix zu sagen. Der 1 FC Köln empfing im Rhein Energiestadion den SC Freiburg. Für den FC ging es um nicht mehr viel, ganz anders beim SC Freiburg. Knapp 50000 Fans waren im Stadion um das letzte Heimspiel der Saison zu sehen. Heute spielten gleich alle Bundesligateams auf einmal, ein spannender Nachmittag war vorprogramiert. Das Spiel begann verhalten und beide Teams tasteten sich erstmal aneinande. Dann überraschend in der 9 Minute das Tor für den FC erzielt durch Zoran Tosic. Die Stimmung bebte im Stadion, Nie mehr 2. Liga Gesänge und Laolawellen. Erst sah es richtig gut aus, der FC kontrollierte das Spiel und Faryd Mondragon machte seine Augfgabe gut. Bis zur 31 Minute, dann rächt sich Freiburg mit einem Paradetor und nun ließen sich die Kölner hängen. Man beachte, die komplette abwehr des FC schien in einen Tiefschlaf zu verfallen als das Tor viel. Sowas darf nicht passieren. Viel passierte nicht mehr in der 1 Halbzeit. Auch die 2 Halbzeit begann und wurde nicht besser. Köln komplett neben der Spur, Fehlpässe kaum Zweikampfsiege nur die Freiburger kämpften. Sie waren auch klar die Überlegende ;Mannschaft. In der 57 Minute dann der Führungstreffer für Freiburg durch Idrissou. Die Kölner, ließen weiter auf eine Antwort warten. Der sonst so starke Matuschyk, brachte heute nicht viel, für ihn kam dann Freis aufs Feld. Insgesammt 4 gelbe Karten gab es, alle auf Freiburger Seite und dabei hatten sie auch noch riesen Glück denn es hätte auch die rote sein können wegen starken Meckerns. Nungut, da blieb das Kölner Feld sauber aber sonst lief auch weiter nichts, Novakovic und Podolski abgemeldet, nur Tosic war gut ins Spiel gekommen. Ab der 70 Minute kam dann Köln besser ins Spiel und erarbeitete sich öfter den Ball, was dann auch überraschend zum Ausgleich durch Sebastian Freis führte in der 84 Minute. Nun wollte der FC mehr, der erneute Führungstreffer sollte erfolgen doch die Freiburger stellten sich konsequent in die eigene Hälfte. Nach 3 Minuten Nachspielzeit war Schluss, 2:2 hies der Endstand und für Freiburg dürfte es reichen für den FC deutlich zu wenig. Heimspiele sind einfach keine FC Spiele was mal wieder klar bewiesen wurde. Die sonst so starken Leistungsträger weit abgeschieden einzig Zoran Tosic und Freis zeigten gute Leistungen. Immerhin steht der FC jetzt auf Tabellenplatz 12 und überholt Mönchengladbach. Im letzten Spiel der Saison muss das nun wahrlich anders werden aber da spielen wir ja Auswärts gegen Nürnberg.

1.5.10 18:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen